Im Mittelpunkt steht die Fachlichkeit (Domain Driven Design, Teil 6)

An der Entstehung und auch Pflege von Software sind viele unterschiedliche Personen mit unterschiedlichen Rollen und vor allem unterschiedlichen Sichten auf die Software und deren Fachlichkeit beteiligt. Aus dem Blickwinkel der Entwicklung ist Software das lauffähige Programm, aus dem Blickwinkel z.B. der Fachexperten ist die Software ein Spiegel ihrer Sicht auf die Fachlichkeit. Erst wenn alle Beteiligten am Softwareentwicklungsprozess ihre Sicht der Software und dem Softwareentwicklungsprozess wiederfinden, ist dieser Prozess stabil.WeiterlesenWeiterlesen

Taktisches Design (Domain Driven Design, Teil 5)

Das strategische Design liefert die Struktur des Lösungsraums und damit des Softwaresystems und ist Grundlage für das weitere Softwaredesign.

Im taktischen Design wird ein Bounded Context explizit und en Detail modelliert. Taktisches Design setzt also auf den Ergebnissen des strategischen Designs auf.

Da taktisches Design aufwendig ist (siehe unten), kommt es nicht für alle Bounded Contexts zur Anwendung. In der Regel werden diejenigen Bounded Contexts modelliert, welche von besonderer geschäftskritischer Bedeutung sind (Core Domäne).WeiterlesenWeiterlesen

Strategic Design – Stabile Software durch gute Beziehungen (Domain Driven Design, Teil 4)

In den letzten Artikeln wurde festgestellt, wie wichtig ein Domänenmodell und eine domänenbezogene Teamsprache für die Erstellung langlebiger und stabiler Software sind. Wie schafft man es aber, die Entwicklung so zu organisieren, dass große und komplexe Projekte nicht in kleinteiligen Modellen und einer unübersichtlichen Sprache versanden?WeiterlesenWeiterlesen